Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Bankkaufmann im Jahre 2003 habe ich das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bochum begonnen.

Gleichzeitig arbeitete ich während dieser Zeit in einem Wohnheim für psychisch kranke Menschen in Essen. Was zunächst als praktische Abwechslung zum theoretischen Studium und zur finanziellen Unabhängigkeit dienen sollte, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Berufswunsch. Die Verknüpfung der notwendigen Tätigkeitsfelder bei betreuungsbedürftigen Menschen im sozialen, rechtlichen und finanziellen Bereich führte dazu, dass ich mich direkt nach dem Bestehen des ersten juristischen Staatsexamens im Jahre 2008 beim Gesundheitsamt Essen als Berufsbetreuer beworben habe.

Seit dem Abschluss des zweiten Examens im Januar 2011, sowie nach erfolgter Zulassung als Berufsbetreuer, arbeite ich nunmehr als niedergelassener Rechtsanwalt, mit dem Schwerpunkt der gesetzlichen Betreuung.